Zahnerhaltung

Ein künstlicher Zahn ist niemals so gut wie ein gesunder, natürlicher Zahn. 

Aus diesem Grund hat der Erhalt der Zahngesundheit und des natürlichen Zahnes absolute Priorität.  Dies ist in der heutigen Zeit mit modernen Therapiemaßnahmen und Füllungsmaterialien möglich. Kleine bis mittelgroße Defekte an der Zahnsubstanz sind meist mit minimalinvasiven Füllungen problemlos zu versorgen.

Ist eine Karies so weit fortgeschritten, dass der Zahnnerv (Pulpa) in Mitleidenschaft gezogen wird, muss dieser Zahn endodontisch behandelt werden.

Mit Endodontie ist die Behandlung eines bereits abgestorbenen oder entzündeten Zahnnervs gemeint. Bei einer sogenannten Wurzelbehandlung werden die Wurzelkanäle mit modernen Methoden intensiv gesäubert, aufbereitet,  gespült und keimfrei abgefüllt. Mit dieser Vorgehensweise besteht die Möglichkeit, einen  Zahn noch langfristig zu erhalten.